Willkommen

Auf unserer Website finden Sie sämtliche Infos unsere Basketball-Abteilung betreffend.

Halten Sie sich mit Spielberichten, Terminen, Trainingszeiten etc. auf dem Laufenden.

Die Kaderplanung für die kommende Landesliga Saison 2016/2017 hat begonnen. Die aktuelle Kaderplanung umfasst derzeit knapp 12 Stammspieler.

Die Mannschaft bleibt, im Vergleich mit der letzten Spielzeit, weitesgehenst unverändert.

Folgende Spieler haben bereits Ihre Zusage für die neue Saison gegeben:

  • Chris Kane
  • Chris Göbel
  • Anatoli Rejditsch
  • Lars Wilhelm
  • Volker Bouffier
  • Max Keiner
  • Jerome Burns
  • Julien Feldkamp
  • Andre Röding
  • Lucas Mayer (Doppellizenz)
  • Fabian Bruder (Doppellizenz)
  • Philipp Kistler (Doppellizenz)

Aus privaten Gründen wird Shooting Guard Kristijan Sercer das Team verlassen und nicht mehr für den TSV Lang-Göns auflaufen. Wir bedanken uns bei Kiki für die jahrelange Treue und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!

Der Kader soll punktuell verstärkt werden. In den kommenden Wochen werden potentielle Neuzugänge näher unter die Lupe genommen und bei Bedarf in das Team integriert.

Eine ganz bittere Niederlage erleidet der TSV Langgöns im gestrigen Spiel gegen den Aufstiegskonkurrenten TV Wetzlar. 61:57 verliert der TSV. Und das vorallem, durch ungenutzte Chancen von der Freiwurflinie.

Die Partie war von der ersten Minute an Spannung nicht zu übertreffen. Das merkten auch die Zuschauer in der restlos gefüllten Halle, denn beide Teams begannen überaus Nervös. Diese Nervosität legte sich im weiteren Spielverlauf auch kaum.

An der Linie bewiesen unsere Jungs leider keine Nervenstärke. 17/41 Freiwürfen heißt die ernüchternde Bilanz nach 40 Minuten.
Und das in einem Spiel, in dem es an Fouls und Freiwurfmöglichkeiten keineswegs mangelte.

Bitter auch der Ausfall von Center Oli Biallas, der im ersten Viertel verletzt ausgewechselt werden musste und nur für die letzten Minuten unter Schmerzen nochmal auf das Feld zurückkehrte.

Dabei sah es zur Halbzeitpause gar nicht mal so übel aus. Mit einer 4-Punkte Führung ging der TSV Langgöns in die Pause (20:24).

Nach der Pause kam der TVW jedoch deutlich aggressiver aus der Kabine und setzte die Offensive der Langgönser unter Druck, die in dieser Phase des Spiels nicht zu punkten kamen.

Im Schlussviertel lieferten sich beide Teams ein Kopf-an-Kopf Rennen, dominiert auf beiden Seiten durch die Jungstars der Teams: Auf Langgönser Seite hielt Lucas Mayer das Team im Spiel. Auf Wetzlarer Seite war es einzig und allein Kevin Hoxhallari, den Langgöns nie unter Kontrolle bringen konnte und der in der Schlussohase 100% seiner Freiwürfe verwandelte.

Der TV Wetzlar sichert sich so den wohl wichtigsten Sieg der Saison und steht nun kurz vor dem Meistertitel der Landesliga Nord. Entscheidend hierfür: 2 Siege aus den letzten beiden Partien gegen Butzbach und Fulda. Nur wenn eines der beiden Spiele verloren geht, hat der TSV Langgöns noch eine Chance auf den Meistertitel. Aber auch hier gelten die gleichen Vorraussetungen: 2 Siege aus den beiden letzten Auswärtsspielen gegen Fulda und Kassel.

Einziger Trostpunkt: Den direkten Vergleich gegen Wetzlar kann der TSV für sich verbuchen.

Am kommenden Samstag reist Langgöns zur Auswärtspartie nach Fulda. Tip-off ist 18.00 Uhr in der BGS Sporthalle.

...und sichert sich einen weiteren wichtigen Sieg auf dem Weg zur Meisterschaft.

Der TSV Lang-Göns gewinnt das letzte Heimspiel der Saison gegen den VfB Giessen mit 76:50.
Vorallem die starke Defensive machte es dem VfB schwer zu punkten. Lang-Göns setzte sich so zur Halbzeit bereits mit 42:28 ab.
In der zweiten Hälfte ließ Lang-Göns nichts mehr anbrennen und spielte die letzten beiden Viertel souverän herunter.

Für Lang-Göns spielten: Biallas (17), Bouffier (2), Burns (8), J. Dersch (2), Feldkamp (4), Göbel (2), Kane (4), Mayer (5), Rejditsch (17), Sercer (11), Wilhelm (4), M. Dersch

Am kommenden Wochenende,21. Februar - 18:00 Uhr, steht das Spitzenspiel gegen den TV Wetzlar an. Beide Mannschaften lieferten sich bislang ein Kopf-an-Kopf Rennen um die Meisterschaft. Im Hinspiel konnte das Team um Coach Barwinek die Domstädter mit einem 72:61 Heimsieg bezwingen.
In diesem Spiel fällt die Vorentscheidung für den Meistertitel der Landesliga Nord 2015/2016.

Fotos vom Spiel findet ihr hier:

Fotos ansehen.

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Partner werden

Like us on Facebook

Ballside Partnerprogramm

Wir nutzten Cookies, um den Traffic auf dieser Webseite zu analysieren. Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite werden daher an uns übermittelt.